22.05.2018  |    Hinterlasse ein Kommentar

Regierungsratswahlen – Aufruf und Richtigstellung

Geschätzte Parteimitglieder und Sympathisanten

Das Resultat der Umfrage zu den Regierungsratswahlen lässt aufhorchen und wenn es uns nicht gelingt, eine Trendwende im letzten Moment herbeizuführen, geht die Wahl verloren. Dies obwohl wir einen fähigen Kandidaten haben. In Zusammenhang mit dem Bauskandal wurde Walter Schlegel wegen des Polizeieinsatzes völlig zu Unrecht in Misskredit gezogen. Die Festnahme von Adam Quadroni ist nicht im Zusammenhang mit dem Bauskandal erfolgt, sondern wegen Selbstgefährdung und Gefährdung dritter. Der Einsatz der Polizei war unter den gegebenen Umständen absolut verhältnismässig, was die eingeleiteten Untersuchungen zeigen werden. Die Ehefrau und Kinder haben Adam Quadroni weit vor der Festnahme verlassen. Die Boulevard-Presse und der notorische SVP-Hasser alt Bundesrichter Nay aus Valbella nützten diese Gelegenheit, um die SVP und insbesondere Walter Schlegel zu dekreditieren. Es wurde eine regelrechte Schmutzkampagne aufgezogen. Wir dürfen uns von diesen gezielten Falschinformationen nicht beirren lassen und für unseren Kandidaten weiterkämpfen und zwar bis am Wahlsonntag. Deshalb bitte ich euch, nicht nur selbst mit euren Familienangehörigen an die Urne zu gehen, sondern auch im Verwandten- und Bekanntenkreis mächtig Werbung für Walter Schlegel zu machen. Dies im persönlich Gespräch, per Telefon oder verschicken von SVP-Postkarten. Ich habe bereits über 50 solcher Karten verschickt. Mit der Einladung zur Generalversammlung habe ich euch solche Postkarten zugestellt.

Ich danke euch für das Engagement und hoffe mit eurer Hilfe die für uns so wichtige Wahl dennoch gewinnen zu können.

Schöne Tage und freundliche Grüsse

Werner Wyss, Präsident

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.